Kindesentfürhung nach Russland - Ihr Recht auf Ihr Kind

Rückgabe verschleppter Kinder aus Russland

Seit der Einführung eines neuen Gesetzes ist es für Eltern wesentlich einfacher, Ihre Kinder aus der Russischen Föderation rückzuholen. Früher war es sogar mit alleinigem Sorgerecht und Aufenthaltsbestimmungen der Kinder eine große Schwierigkeit, einer Entführung nach Russland adäquat entgegenzuwirken.
Ein neuer Paragraph im Kindesentführungsübereinkommen reguliert die Bestimmungen zur Rückholung der entführten Kinder, sofern eine international registrierte Kindesentführung stattfindet und das betroffene Kind das 17. Lebensjahr noch nicht erreicht hat. Im besagten Übereinkommen wird das Kindeswohl und das Sorgerecht priorisiert.
Das Ziel ist stets eine sofortige Rückgabe und Rück
holung entführter Kinder, da jene (im Fall Russland) widerrechtlich in einen unterzeichnenden Vertragsstaat gebracht worden sind.
Falls aus organisatorischen oder dem Kindeswohl gefährdenden Gründen die sofortige Rückführung der Kinder nicht realisierbar ist, wird eine schnellstmögliche Überführung der Eltern und/oder Kinder in die Wege geleitet.
Die jeweils vorherrschenden Sorgerechte und Umgangsrechte werden von den Vertragsstaaten untereinander gegenseitig berücksichtigt. 

Das bedeutet; Sie müssen als Elternteil eine Verschleppung Ihrer Kinder nicht tatenlos hinnehmen, sondern haben aufgrund der neuen Kindesentführungsübereinkommen, welche in Russland sowie in Deutschland gültig ist, diverse Möglichkeiten einer Kindesentführung Einhalt zu gebieten und Ihre Kinder rückzuholen.

 
 
Kindesentführung Russland

Faktenlage zur Kindesentführung und Rückgabe entführter Kinder

Im internationalen Übereinkommen bezüglich der Kindesentführung und Rückführung ist klar deklariert, wann ein Sorgerecht verletzt wird und eine Kindesentführung vorliegt. Als Elternteil empfehlen wir ihnen, bei einer vermuteten oder bereits bekannten Kindesentführung nach Russland so schnell wie möglich anwaltliche Hilfe aufzusuchen. Obwohl die Kindesentführungskonvention die Rückgabe entführter Kinder einfacher gestaltet, stellt die Zusammenarbeit mit russischen Behörden vor eine schwierige Aufgabe, die sowohl sprachliche als auch juristische Kenntnisse voraussetzt. Im Fall, dass Sie mit uns in diesem Fall kontaktieren, arbeiten wir folgendermaßen:

Wir prüfen zunächst, ob eine Kindesentführung, beziehungsweise eine Verletzung des internationalen Kindesüberführungsübereinkommen / der Kindesüberführungskonvention stattfindet und werden im Anschluss die Kinder aus Russland rückholen. Auch wenn Sie befürchten, dass zukünftig eine Verschleppung Ihrer Kinder nach Russland stattfinden kann, können Sie uns konsultieren, da im internationalen Kindesüberführungsübereinkommen auch der präventive Umgang mit vergleichbaren Fällen reguliert ist.

 

Möchten Sie mit uns Kontakt aufnehmen?

Hinterlassen Sie uns gerne eine Nachricht mit Ihrem Anliegen, wir helfen Ihnen gerne weiter und melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.